Medien

Existenzieller Thrill auf einer Weltraumreise

Weltraum-Passagiere Aurora (Jennifer Lawrence) und Jim (Chris Pratt).  SN/sony pictures
Weltraum-Passagiere Aurora (Jennifer Lawrence) und Jim (Chris Pratt).

Die Einsamkeit ist eines der bedrückendsten Erlebnisse, die einem Menschen widerfahren können. Es liegt nahe, dieses Thema nicht Robinson und Freitag zu überlassen - denn der Weltraum eröffnet noch viel mehr Möglichkeiten als Daniel Defoes Insel im Ozean, um auf sich selbst zurückgeworfene Menschen zu beobachten. Im Kleinen hat das jüngst zum Beispiel "Gravity" durchgespielt, einige sehr reale Visionen inklusive. Das Science-Fiction-Abenteuer "Passengers" von Regisseur Morten Tyldum liefert hingegen eine knallharte Variante.

Die Kollision mit einem Asteroiden führt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 05:57 auf https://www.sn.at/panorama/medien/existenzieller-thrill-auf-einer-weltraumreise-69715675