Medien

Facebook inszeniert den Imagewechsel

Der Social-Media-Riese sperrt rechte Hetzer und startet ein Datenschutzgremium. Sinneswandel oder nur schöner Schein?

Facebook als Kämpfer gegen rechte Propaganda: Am Freitag wurde bekannt, dass der Social-Media-Riese eine Reihe von ultrarechten Kommentatoren aus den USA und Großbritannien gesperrt hat. Von dem Bann betroffen ist etwa Verschwörungstheoretiker Alex Jones, der behauptet, Amokläufe an US-Schulen seien von Schauspielern gemimt worden. Oder Louis Farrakhan, Chef der radikalen "Nation of Islam". "Der Prozess zur Bewertung potenzieller Regelverletzer ist umfangreich und hat uns zu unserer Entscheidung geführt", verlautbarte Facebook.

Der Bann von Jones, Farrakhan & Co. reiht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 12:27 auf https://www.sn.at/panorama/medien/facebook-inszeniert-den-imagewechsel-69707620