Medien

Facebook: Neuer Name und neue Onlinewelt

Facebook plant einen digitalen Raum namens "Metaverse". So sollen 10.000 Jobs in der EU entstehen.

Mark Zuckerberg wird versuchen, neue Themen zu setzen. SN/apa (epa)
Mark Zuckerberg wird versuchen, neue Themen zu setzen.

Eine virtuelle Umgebung, in der Menschen in digitalen Räumen zusammen sein können. Unabhängig davon, wo man wohnt. So stellt sich Facebook-Gründer Mark Zuckerberg die Zukunft seiner Social-Media-Plattform vor. Dass Zuckerberg die Arbeit an einer neuen Form des Internets namens "Metaverse" gerade jetzt verkündet, dürfte kein Zufall sein, glauben viele - sondern könnte Ablenkung von der aktuellen Krise sein: Denn vor zwei Wochen gab es bei Facebook, der damit verbundenen Foto-App Instagram und dem ebenfalls zum Konzern gehörenden Messengerdienst WhatsApp ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 04:41 auf https://www.sn.at/panorama/medien/facebook-neuer-name-und-neue-onlinewelt-111172084