Medien

"Großstadtrevier" kommt bald auch als Film

Die Vorabendserie "Großstadtrevier" gibt es bald auch in Spielfilmlänge zu sehen.

"St. Pauli, 6 Uhr 07" lautet der Arbeitstitel des 90-minütigen "Großstadtrevier"-Films, den Felix Koch noch bis zum 21. September in Hamburg dreht. Das teilte der Norddeutsche Rundfunk am Montag mit. "St. Pauli, 6 Uhr 07" wird voraussichtlich im kommenden Jahr als "DonnerstagsKrimi im Ersten" ausgestrahlt.

Wie in den Serien-Folgen gehören die Schauspielerinnen und Schauspieler Saskia Fischer, Maria Ketikidou, Peter Fieseler, Wanda Perdelwitz, Patrick Abozen, Sven Fricke und Marc Zwinz zum Team des 14. Hamburger Polizeikommissariats. Das Drehbuch stammt von Norbert Eberlein. Er schreibt seit 1994 Vorlagen für die erfolgreiche Serie, von der in 35 Jahren annähernd 500 Folgen gedreht worden sind.

Worum es geht? Polizistin Nina Sieveking (Wanda Perdelwitz) sitzt in der U-Bahn, als ein Streit zwischen drei Männern eskaliert. Sie geht dazwischen und wird brutal zusammengeschlagen, während die anderen Fahrgäste zuschauen. Es ist der Anfang von üblen Verwicklungen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:20 auf https://www.sn.at/panorama/medien/grossstadtrevier-kommt-bald-auch-als-film-91939009

Kommentare

Schlagzeilen