Medien

Herr Schönemann spurtet wieder

TV KRITISCH Pierre A. Wallnöfer

Mariele Millowitsch ist eine pfiffige Schauspielerin, genau die Richtige für die Rolle der nicht minder gewitzten Kommissarin Marie Brand. Hinnerk Schönemann ist ein durchaus gefragter Schauspieler, bei dem oft auch in anderen Filmen die "Slow"-Taste gedrückt zu sein scheint. Ihm stockt - als Brands Kollege Jürgen Simmel - oft der Atem angesichts der Eloquenz seiner Chefin. Immerhin kann er wunderbar spurten und stellt das in jeder Folge dieser Reihe unter Beweis. Vor allem aber ist Schönemann ein perfektes, schüchternes Pendant zu Marie Brand. Kurzum: Diese Serie ist sogar dann sehenswert und unterhaltsam, wenn sie sich - wie diesmal - eher schlicht um einen seltsamen Bankraub sowie eine Parfumfabrik dreht.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:43 auf https://www.sn.at/panorama/medien/herr-schoenemann-spurtet-wieder-25354705