Medien

Hier bleibt kein Lachen im Halse stecken

 SN/filmladen

Hauptmann Baumschlager ist ein typischer Österreicher. Das glauben alle auf den Golan- Höhen, wo der rot-weiß-rote Teil einer UNO-Mission - offenbar fundiert durch alpenländische Vertrautheit - hilft, kriegerische Auseinandersetzungen zu verhindern. Alle - bis auf die Österreicher selbst. Denn Baumschlager, gespielt von Thomas Stipsits, ist in Harald Sicheritz' hölzerner Komödie dümmer als das Militär erlaubt. Die Handlungsfäden: Seine betrogene Frau (Gerti Drassl) reist voller Sorge an, weil ihr einschichtiger Ehemann zum bärenstarken Liebhaber mutiert ist.

Ein Drogenschmuggel mit Orangen und Ziegen. Und zwei Frauen, eine Israelin und eine Libanesin, die Baumschlagers erotischen Habitus auf Vordermann gebracht haben. Was etwa die Franzosen locker-flockig aufbereitet hätten, hat hier die Grazie eines stampfenden Godzillas: In der zweiten Hälfte gewinnt das plumpe Geschehen ein bisschen an Logik und Substanz - aber ohne jegliches Lachen, das einem im Halse stecken bleiben könnte.

Baumschlager. Filmladen/Hoanzl DVD, 98 Minuten.

Aufgerufen am 19.11.2018 um 04:57 auf https://www.sn.at/panorama/medien/hier-bleibt-kein-lachen-im-halse-stecken-26354239

Kommentare

Schlagzeilen