Medien

Hilli Reschl - die Frau Anni des "Seniorenclubs" starb mit 92

Hilli Reschl ist tot: Der Fernsehnation wuchs die Wienerin als "Frau Anni" im legendären ORF-Format "Seniorenclub" ans Herz. Am Sonntag ist Reschl nun im Alter von 92 Jahren in ihrer Heimatstadt Wien gestorben, wie "Wien heute" unter Berufung auf Reschls Sohn berichtet. Die Schauspielerin wirkte bis zur Einstellung des Formats in 1.238 Ausgaben der Seniorensendung mit.

Seniorenclb: Hilli Reschl (hier mit ihren Kollegen Rudol Buczolich und Willy Kralik) SN/apa/orf/milenko badzic
Seniorenclb: Hilli Reschl (hier mit ihren Kollegen Rudol Buczolich und Willy Kralik)

Die am 18. April 1926 geborene Reschl kam über die Ausbildung am Konservatorium und einige Jahre als Soubrette an mehreren Landesbühnen Ende der 1960er-Jahre zum Team des "Seniorenclubs". Dort war sie knapp 30 Jahre an der Seite der Ober Kurt Sobotka, Ossy Kolmann, Alfred Böhm und Rudolf Buczolich die Frau Anni. Nach dem Aus der Sendung hatte Reschl ihren letzten großen Theaterauftritt 2013 in Gerald Pichowetz' Gloria Theater in "Arsen und Spitzenhäubchen".Für ihr Lebenswerk wurde ihr bereits 1978 das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien sowie 2001 das Silberne Ehrenzeichen des Landes Wien verliehen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:20 auf https://www.sn.at/panorama/medien/hilli-reschl-die-frau-anni-des-seniorenclubs-starb-mit-92-61851238

Kommentare

Schlagzeilen