Medien

IFA startet mit erstem Pressetag

Die Berliner IFA, die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik, startet an diesem Mittwoch mit ihrem ersten Pressetag. Ab kommendem Freitag ist die Messe für Unterhaltungselektronik für das Publikum geöffnet.

Die IFA lockt erneut nach Berlin. SN/hillebrand
Die IFA lockt erneut nach Berlin.

In diesem Jahr stehen nicht mehr allein die neuesten TV-Geräte im Rampenlicht: Ihnen machen die ersten Smartphones den Rang streitig, die mit der schnellen Funktechnik 5G ausgestattet sind. Auch die weltweit ersten faltbaren Smartphones werden zu sehen sein. Zu den großen Trends zählt die IFA-Ausrichterin gfu unter anderem Künstliche Intelligenz, die in immer mehr Unterhaltungs- und Hausgeräte Einzug hält - vom Saugroboter über Steuerungssysteme für Licht bis hin zum Fernseher.

Die IFA gilt als Leitmesse für Unterhaltungselektronik und Hausgeräte. Flankiert wird die Neuheiten-Schau in den Messehallen von speziellen Formaten etwa für den Fachhandel ("IFA Global Markets" in der Station Berlin) sowie in der kommenden Woche von der "Shift Automotive", auf der es um die Mobilität der Zukunft aus Sicht der Nutzer geht. Im Sommergarten finden an den Abenden traditionell Konzerte statt - am Sonntag steht etwa die französische Nouvelle-Chanson-Sängerin ZAZ auf dem Programm.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 18.11.2019 um 08:56 auf https://www.sn.at/panorama/medien/ifa-startet-mit-erstem-pressetag-75711118

IFA 2019: Die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik lädt erneut nach Berlin

IFA 2019: Die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik lädt erneut nach Berlin

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Kommentare

Schlagzeilen