Interview

Adele Neuhauser: "Ich wollte eigentlich immer weg von mir"

Adele Neuhauser spricht über den neuen "Tatort" - den ersten aus Salzburg. Und sie schildert, wie sie von einem suizidgefährdeten Mädchen zu einer Frau wurde, die "angekommen" ist.

Adele Neuhauser als Ermittlerin Bibi Fellner im neuen Austro-„Tatort“: In der Episode „Wahre Lügen“ wird eine weibliche Leiche im Wolfgangsee gefunden. Die Tote stellt sich als vermisst gemeldete deutsche Journalistin heraus, die zuletzt an einer Geschichte zu illegalen Waffengeschäften gearbeitet hat. SN/orf/cult film/petro domenigg
Adele Neuhauser als Ermittlerin Bibi Fellner im neuen Austro-„Tatort“: In der Episode „Wahre Lügen“ wird eine weibliche Leiche im Wolfgangsee gefunden. Die Tote stellt sich als vermisst gemeldete deutsche Journalistin heraus, die zuletzt an einer Geschichte zu illegalen Waffengeschäften gearbeitet hat.

"Vier Frauen und ein Todesfall", "3faltig" und vor allem Bibi Fellner im Austro-"Tatort": Seit Jahren gehört Adele Neuhauser zu Österreichs beliebtesten Schauspielerinnen. Dabei war der Weg der gebürtigen Griechin alles andere als vorgezeichnet: Mit vier Jahren übersiedelte ihre Familie nach ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.05.2019 um 11:02 auf https://www.sn.at/panorama/medien/interview-adele-neuhauser-ich-wollte-eigentlich-immer-weg-von-mir-63745849