Interview

Horst Pirker: "Die Medien müssen sich wieder Respekt verschaffen"

Medienunternehmer Horst Pirker ("News") spricht über den Komplettverkauf des "profil", seine Zeit beim Red Bull Media House - und das Ziel, ein andere Mediengruppe übernehmen zu wollen.

VGN-Geschäftsführer Horst Pirker SN/apa
VGN-Geschäftsführer Horst Pirker

Es ist der wohl größte Deal in der heimischen Medienwirtschaft in diesem Jahr: Der Magazinverlag VGN (vormals Verlagsgruppe News) hat das "Profil" zur Gänze an den "Kurier" abgegeben. Seit 2001 war zwar die Redaktion dem "Kurier" unterstellt, wirtschaftlich gehörte das ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 07.12.2019 um 12:17 auf https://www.sn.at/panorama/medien/interview-horst-pirker-die-medien-muessen-sich-wieder-respekt-verschaffen-78089215