Interview

Katharina Straßer: "Es gibt viel zu wenig Rollen für Frauen"

Schauspielerin Katharina Straßer spricht über ihren neuen Film, ihre eingestellte TV-Show und einen nahenden Theaterauftritt in Salzburg.

Katharina Straßers neueste Filmkomödie „Curling für Eisenstadt“ feiert diese Woche TV-Premiere. SN/jules stipsits
Katharina Straßers neueste Filmkomödie „Curling für Eisenstadt“ feiert diese Woche TV-Premiere.

Vicki hat ein ambitioniertes Ziel: Die Jungunternehmerin will die Damen-WM im Curling - jener mit dem Eisstockschießen verwandten Wintersportart - nach Eisenstadt holen. Doch dafür muss sie erst eine eigene Mannschaft aufbauen und diese in den Wettkampf gegen die Tiroler ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.09.2019 um 01:03 auf https://www.sn.at/panorama/medien/interview-katharina-strasser-es-gibt-viel-zu-wenig-rollen-fuer-frauen-76075126