Interview

Manuel Rubey: "Ich äußere mich aus Notwehr"

Schauspieler Manuel Rubey beschreibt, wie er für den "Landkrimi" den Salzburger Dialekt trainiert hat. Er spricht über seine neue Rolle als Mozart. Und er sagt, welchen "rechten Recken" das politische Österreich unbedingt verhindern musste.

Kommissar Merana ermittelt wieder: Am Dienstag ist Manuel Rubey zum zweiten Mal im ORF-"Landkrimi" als Salzburger Polizist zu sehen. Bekannt wurde der 40-jährige Wiener aber durch eine andere Rolle: 2007 spielte er Falco in "Verdammt, wir leben noch!". Seitdem habe ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 30.03.2020 um 10:07 auf https://www.sn.at/panorama/medien/interview-manuel-rubey-ich-aeussere-mich-aus-notwehr-80197810