Interview

Verena Altenberger: "Ich kann Minirock und Hässlichkeit"

"Die beste aller Welten", "Magda macht das schon!" und nun das "Wunder von Wörgl": Verena Altenberger ist aktuell wohl Salzburgs erfolgreichste Schauspielerin. Im SN-Interview schildert sie, wieso ihr ihre Pongauer Herkunft hilft.

In den 30er-Jahren hat die Weltwirtschaftskrise Österreich fest im Griff. Auch in der Tiroler Kleinstadt Wörgl dominieren Arbeitslosigkeit, Frust und Faschismus. Doch einem per Los bestimmten Bürgermeister gelingt die Wende - indem er "Schwundgeld" einführt. Die Zweitwährung verliert monatlich an Wert und wird deshalb viel schneller ausgegeben. Morgen, Samstag, zeigt ORF 2 um 20.15 Uhr die Verfilmung der wahren Begebenheiten um das "Wunder von Wörgl". Die Hauptrolle spielt Karl Markovics. Und ihm zur Seite steht die Pongauerin Verena Altenberger (31).

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.12.2018 um 10:29 auf https://www.sn.at/panorama/medien/interview-verena-altenberger-ich-kann-minirock-und-haesslichkeit-62098687