Interview

Viktor Gernot: "Das Salzburger Publikum ist das anspruchsvollste"

Kabarettist Viktor Gernot schildert, was die TV-Zuschauer in der 500. Folge von "Was gibt es Neues?" erwartet. Er spricht offen über eine überstandene Depression. Und er beschreibt, was Kabarettabende in Salzburg derart besonders macht.

Es ist eines der am längsten laufenden Comedyformate im ORF: Seit 2004 beantworten Comedians bei "Was gibt es Neues?" kuriose Fragen. Am Freitag feiert die Show ihre 500. Ausgabe. Mit dabei ist Viktor Gernot. Der Kabarettist ist jener Gast mit den meisten Auftritten in der Sendung. Im SN-Interview schildert der 54-Jährige, wieso er "Was gibt es Neues?" so lange treu geblieben ist. Er erzählt von Auftritten mit Roy Black. Und er bestätigt, dass ein gemeinsames Kabarettprogramm mit Michael Niavarani und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 05:39 auf https://www.sn.at/panorama/medien/interview-viktor-gernot-das-salzburger-publikum-ist-das-anspruchsvollste-69658627