Medien

Jede fünfte Sim-Karte wird nicht für Handys benutzt

Der Mobilfunkanbieter Magenta erinnert daran, dass SIM-Karten längst nicht mehr nur in Handys vorhanden sind - und im Falle von Wertkarten-Angeboten unter die ab 1. September geltende Registrierungspflicht fallen. Nicht registrierte SIM-Wertkarten können dann nicht mehr aufgeladen werden.

Sim-Karten werden auch für Alarmanlagen oder Kameras verwendet SN/APA (dpa/Archiv)/Ralf Hirschberg
Sim-Karten werden auch für Alarmanlagen oder Kameras verwendet

Im Netz der Magenta wird jede fünfte SIM-Wertkarte nicht im Handy, sondern in Geräten verwendet, teilte die Tochter der Deutschen Telekom am Dienstag mit. Beispiele für die Anwendungszwecke sind Alarmanlagen, Kameras, Drohnen, Mähroboter, Smartwatches, Haustier-Tracker, WLAN-Hotspot, Navigationsgeräte, Internet-Router, Notebooks und Tablets.

Quelle: APA

Aufgerufen am 28.10.2020 um 08:52 auf https://www.sn.at/panorama/medien/jede-fuenfte-sim-karte-wird-nicht-fuer-handys-benutzt-74132113

Kommentare

Schlagzeilen