Medien

Kalter Krieg um Daten und Technologien

Hinter dem Kampf um die an sich simple Video-App TikTok steckt viel mehr als die Sorge um den Verbleib von lustigen Tanzvideos.

Die USA und China streiten nach wie vor um TikTok. SN/stock.adobe.com/joaquin corbalan
Die USA und China streiten nach wie vor um TikTok.

Das Zerren der Großmächte um die Video-App TikTok geht weiter. Nachdem am Wochenende scheinbar eine Übereinkunft erzielt war, stellten am Montag und Dienstag erst US-Präsident Donald Trump und dann die chinesische Regierung das Geschäft wieder infrage. Trump sagte am Montag, eine chinesische Mehrheitsbeteiligung an der App sei für ihn nicht akzeptabel. Die TikTok-Muttergesellschaft Bytedance aus Peking stellte am Dienstag klar, weiterhin 80 Prozent der Anteile an der neu zu gründenden TikTok Global halten zu wollen; die US-Firmen Walmart und Oracle ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:34 auf https://www.sn.at/panorama/medien/kalter-krieg-um-daten-und-technologien-93183991