Medien

Keine Fotos bitte!

Künftig könnte sich mit einer neuen Software verhindern lassen, unfreiwillig in anderer Leute Facebook-Auftritt zu erscheinen.

Verpixeln Smartphones Gesichter bald automatisch? SN/gettyimages
Verpixeln Smartphones Gesichter bald automatisch?

So wie auf unserem Bild hier könnte es in Zukunft aussehen, wenn Sie einen Freund fotografieren, der jedoch nicht auf einem Bild erscheinen möchte. Die Software I-Pic verpixelt sein Gesicht und macht ihn so unkenntlich.

Es ist ein Kulturwandel, den wir durchmachen: Smartphones haben unser alltägliches Verhalten gründlich verändert. Wir machen damit scharfe Bilder zu jeder Tageszeit.

Genau das kann zum Problem werden, wenn nicht nur Freunde und Bekannte geknipst werden, sondern auch Unbeteiligte, die aus ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 02:28 auf https://www.sn.at/panorama/medien/keine-fotos-bitte-65257150