Medien

Können Videospiele Anfälle auslösen?

Kürzlich wurden erneut Vorwürfe eines Epilepsie-Risikos durch Videospiele laut. Der Zusammenhang zwischen starken visuellen und auditiven Reizen und Videospielen liegt auf der Hand. Doch wie real ist die Gefahr eines Anfalls aus dem Bildschirm?

Die Erstversion des Spiels „Cyberpunk 2077“ soll epileptische Anfälle auslösen können. SN/cd project red
Die Erstversion des Spiels „Cyberpunk 2077“ soll epileptische Anfälle auslösen können.

Eine Redakteurin des US-Magazins "Game Informer" hatte zuerst darüber berichtet: "Cyberpunk 2077", ein vor Kurzem veröffentlichtes Spiel des polnischen Entwicklerstudios CD Project RED, könne epileptische Anfälle auslösen. Liana Ruppert beschrieb einen schweren Anfall und wiederholtes Unwohlsein durch bestimmte Sequenzen. In dem Action-Rollenspiel taucht man durch sogenannte Braindances in die Erinnerung anderer Figuren ein. Ein Prozess, der im Zuge des Spiels häufig vorkommt und mit heftigen Stroboskop-Effekten einhergeht, die offenbar Rupperts Anfall auslösten.

Videospiele und Fernsehen seien in der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 04:27 auf https://www.sn.at/panorama/medien/koennen-videospiele-anfaelle-ausloesen-98023540