Medien

Kulinarikversion von "9 Plätze - 9 Schätze": Bosna geht für Salzburgs ins Rennen

Fünf Mal hat der ORF bereits den schönsten Ort in Österreich gesucht, nun bekommt die Rankingshow "9 Plätze - 9 Schätze" einen kulinarischen Ableger: Versehen mit dem Zusatz "So gut isst Österreich", wird am 25. Mai ab 20.15 Uhr auf ORF 2 "Österreichs Lieblingsgericht" gekürt. Zur Auswahl stehen neun Landesfinalisten, die am Donnerstag bei einem Pressegespräch in Wien verkündet wurden.

Norbert Oberhauser und Barbara Karlich führen durch die Finalshow. SN/orf/ramstorfer
Norbert Oberhauser und Barbara Karlich führen durch die Finalshow.

Aus drei von den jeweiligen ORF-Landesstudios präsentierten Gerichten konnten das Publikum Ende April wählen, nun geht es um den österreichweiten Titel. Ins Rennen gehen burgenländische Grammelpogatscherl (Burgenland), Kärntner Kasnudeln (Kärnten), Mostviertler Mostbratl (Niederösterreich), Innviertler Kübelspeck-Knöderl (Oberösterreich), Ausseer Ursalzfisch (Steiermark), Kaspressknödelsuppe (Tirol), Bodenseefelchen (Vorarlberg), das Wiener Schnitzel sowie - überraschend - die Bosna für Salzburg. Das Wurstgericht stach somit die Salzburger Nockerln und das Bierfleisch aus.

Die Finalshow, in der die Speisen auch live zubereitet werden, wird von Barbara Karlich und Norbert Oberhauser moderiert.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.01.2021 um 09:22 auf https://www.sn.at/panorama/medien/kulinarikversion-von-9-plaetze-9-schaetze-bosna-geht-fuer-salzburgs-ins-rennen-69654355

Auch in Salzburg starten Corona-Tests an den Schulen

Auch in Salzburg starten Corona-Tests an den Schulen

Mit der Verlängerung des Lockdowns bleiben auch die Schulen weiter geschlossen. Dennoch müssen immer mehr Kinder wieder an den Schulen betreut werden. An manchen Schulen seien sogar 80 Prozent der Schüler …

Kommentare

Schlagzeilen