Mit Fakten die Informationsblase platzen lassen

Am Welttag der Nachrichten lohnt sich ein Gedanke darüber, was guter Journalismus für unsere Gesellschaft bedeutet.

Autorenbild

Der "World News Day", also der Welttag der Nachrichten, lädt dazu ein, sich Gedanken über die Arbeit von Journalistinnen und Journalisten zu machen. Die Branche ist mit dem Aufkommen immer und überall verfügbarer, aber kaum überprüfbarer Meldungen in Bedrängnis gekommen. Politische Parteien und Interessengruppen aller Schattierungen zimmern sich im Netz ihre eigenen Wahrheiten, die sie technisch geschickt und mit viel Geld auf allen Kanälen unter die Leute bringen. So entstehen Desinformationsblasen, in denen sich Internetnutzer nahezu ausschließlich im Kreise von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2020 um 12:19 auf https://www.sn.at/panorama/medien/leitartikel-mit-fakten-die-informationsblase-platzen-lassen-93415042