Medien

Mateschitz-Plattform "Addendum" stellt Betrieb mit 15. September ein

Die Rechercheplattform "Addendum" hat am Montag eines ihrer letzten Projekte veröffentlicht.

Läuft: Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz. SN/Jan Woitas / dpa / picturedesk.c
Läuft: Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz.

Begleitet wurde die Ankündigung des Artikels "Kampf ums Plasma" im Newsletter von Abschiedsworten des Redakteurs Andreas Wetz. "Es war eine großartige Zeit. Und eine großartige Redaktion. Tabus gab und gibt es nicht", hielt er fest. Endgültig vorbei ist es am 15. September. Denn mit diesem Datum sind so gut wie alle Mitarbeiter freigestellt, sagte Sprecherin Judith Denkmayr zur APA.

Eine Printausgabe, die bereits erstellt ist, soll ebenfalls Mitte September noch erscheinen. Anfang August gab Red Bull bekannt, dass die Aktivitäten von Dietrich Mateschitz' Stiftung Quo Vadis Veritas sowie die Rechercheplattform "Addendum" eingestellt werden. Es gibt jedoch Gerüchte, dass der Red-Bull-Gründer bereits ein neues Medienprojekt plant.

Aufgerufen am 28.10.2021 um 04:58 auf https://www.sn.at/panorama/medien/mateschitz-plattform-addendum-stellt-betrieb-mit-15-september-ein-92514307

Kommentare

Schlagzeilen