Medien

Mitteräcker bleibt alleiniger Geschäftsführer des "Standard"

Alexander Mitteräcker (43) wird Alleingeschäftsführer und -Vorstand des "Standard". Die Position von Wolfgang Bergmann, der das Unternehmen in Richtung Belvedere verlässt, wird nicht nachbesetzt.

Mitteräcker bleibt alleiniger Geschäftsführer des "Standard" SN/apa
Alexander Mitteräcker.

"Wir sind gut aufgestellt, was die Führungscrew betrifft", sagte Mitteräcker zu dieser Entscheidung. Bergmann wird mit 2017 Kaufmännischer Direkter des Belvedere, eine neu geschaffene Position. Seine Bestellung war im Oktober 2017 bekanntgegeben worden. Mitteräcker ist der älteste Sohn von "Standard"-Gründer und Herausgeber Oscar Bronner. Er startete seine Management-Karriere im Haus als Geschäftsführer von derstandard.at. Dem Standard-Verlag und der Standard Medien AG stand er zuletzt gemeinsam mit Bergmann vor, nachdem sich Bronner im Frühling 2014 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen hatte.

Mitteräcker hielt am Dienstag auf Anfrage weiters fest, dass der "Standard" derzeit nicht auf Partnersuche sei. Zuletzt hatte es im Spätsommer recht hektische Gerüchte über eine Beteiligung der NZZ gegeben. Auch von Gesprächen mit anderen potenziellen Interessenten war die Rede. Man habe derzeit keine Pläne, jemanden an Bord zu nehmen, sagte Mitteräcker dazu.

Quelle: APA

Aufgerufen am 23.09.2018 um 02:34 auf https://www.sn.at/panorama/medien/mitteraecker-bleibt-alleiniger-geschaeftsfuehrer-des-standard-863464

Schlagzeilen