Medien

Nach Olympia-Ausschluss: Russisches TV wird Olympia nicht übertragen

Die staatlichen Fernsehsender in Russland werden die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang wegen der Strafen des IOC nicht übertragen.

 SN/AP

Das teilte die Pressestelle der TV-Holding (WGTRK) in Moskau nach der Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees mit. Das IOC hat wegen des Doping-Skandals Russland als Mannschaft und das russische Nationale Olympische Komitee gesperrt. Nur einzelne, nachweislich nicht gedopte russische Sportler sollen in Südkorea unter IOC-Flagge antreten dürfen.

Diese eingeladenen Aktiven sollen nach Beschluss der IOC-Exekutive unter dem Namen "Olympischer Athlet von Russland (OAR)" antreten. Diese Bezeichnung ist auch als Aufschrift für die Wettkampf-Utensilien dieser Sportler vorgesehen. Bei Zeremonien wird für sie die Olympia-Hymne gespielt werden.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 19.02.2018 um 10:53 auf https://www.sn.at/panorama/medien/nach-olympia-ausschluss-russisches-tv-wird-olympia-nicht-uebertragen-21398326

Kommentare

Meistgelesen

    Schlagzeilen