Medien

Neue Media-Analyse: Jeder dritte Salzburger greift zu den SN

 SN/ma

Die "Salzburger Nachrichten" bleiben für Hunderttausende ein täglicher Begleiter. Wie die neue Media-Analyse (MA) ausweist, lesen im Bundesland täglich 160.000 Menschen die SN. Damit schaffen die "Salzburger Nachrichten" eine Reichweite von 34,5 Prozent. Zum Vergleich: Die "Kronen Zeitung" kommt laut aktueller MA auf 135.000 Leser und 29 Prozent. Alle anderen Tageszeitungen spielen im Bundesland nur eine untergeordnete Rolle. Gesamt greifen rund 59 Prozent der Salzburger täglich zu einer Zeitung.

Bei den wöchentlich erscheinenden Publikationen kommt die "Salzburger Woche" auf stabile 45,5 Prozent. Das "Salzburger Fenster" wurde erstmals ausgewiesen - und schafft in ihrem Erscheinungsgebiet, dem Salzburger Zentralraum, 32 Prozent Reichweite.

Der nationale Zeitungsmarkt zeigt sich indessen weitgehend stabil. 62,3 Prozent der Österreicher und somit 4,65 Millionen Menschen lesen täglich eine Zeitung - ein leichter Rückgang, aber immer noch einer der höchsten Werte in der EU. Die "Krone" bleibt national die Nummer eins (mit 27,2 Prozent), gefolgt von "Heute" und "Kleine". Auffällig: Der "Standard" konnte trotz sinkender Auflage deutlich an Lesern zulegen.

Die SN liegen national stabil bei 3,4 Prozent (im Vergleich zu 3,5 Prozent 2018). Gesamt kommen die SN auf 252.000 tägliche Leser, davon rund 100.000 außerhalb Salzburgs.

Bei den Blattkontakten, also wie oft eine Zeitung zur Hand genommen wird, ist die Samstagsausgabe der "Salzburger Nachrichten" unter den Wochenendausgaben führend (gleichauf mit dem "Standard").

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.10.2020 um 06:51 auf https://www.sn.at/panorama/medien/neue-media-analyse-jeder-dritte-salzburger-greift-zu-den-sn-67949563

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen