Medien

Neuer Chefredakteur beim Satiremagazin "Titanic"

Die Satirezeitschrift "Titanic" bekommt einen neuen Chefredakteur: Der bisherige Online-Redakteur Tim Wolff (35) löst Leo Fischer (31) Mitte Oktober zur Produktion des Dezember-Heftes ab.

Neuer Chefredakteur beim Satiremagazin "Titanic" SN/EPA
Der bisherige Online-Redakteur Tim Wolff (35) löst Leo Fischer (31) Mitte Oktober zur Produktion des Dezember-Heftes ab. 

Das sagte Wolff am Montag der dpa und bestätigte damit einen Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Bei dem Satiremagazin wechsele traditionell der Chefredakteur nach fünf Jahren, sagte Wolff. "Damit nicht zu viel Routine reinkommt."

Torsten Gaitzsch (32) folgt Wolff als Online-Redakteur. Fischer bleibe freier Autor für die "Titanic" und andere. "Gelungene Online-Witze führen zu mehr Verkäufen und Abonnements", berichtet Wolff. Das Magazin hat nach eigenen Angaben im Schnitt eine verkaufte Auflage von rund 80 000 Exemplaren und rund 143 000 Fans bei Facebook.

(SN, Dpa)

Aufgerufen am 21.01.2018 um 09:47 auf https://www.sn.at/panorama/medien/neuer-chefredakteur-beim-satiremagazin-titanic-4394605

Wolff-Preis: Deutschlands beste Journalisten geehrt

Mit dem Internet wurde der Journalismus endgültig multimedial. Aber oft ist das Wort eben doch das stärkste Medium. Das zeigen wieder die Texte, die mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet werden. In einem …

Meistgelesen

    Schlagzeilen