Medien

Neues Mateschitz-Medium nimmt Konturen an

Der Arbeitstitel für das neue Medienprojekt des Red-Bull-Gründers steht offenbar. Und auch die Ausrichtung sowie erste Partner sickern durch.

Dietrich Mateschitz (Archivbild) SN/APA/HANS KLAUS TECHT
Dietrich Mateschitz (Archivbild)

Seit Dietrich Mateschitz Anfang August die Rechercheplattform Addendum eingestellt hat, halten sich Gerüchte zu einem neuen Medienprojekt des Red-Bull-Gründers. Nun gibt es weitere Anzeichen, wie das Medium aufgezogen sein könnte: Wie den SN berichtet wurde, handelt es sich um ein Online-, Print- und TV-Projekt, das geopolitische und vor allem neoliberale Themen aufarbeitet.

Während der Red-Bull-Konzern keinen Kommentar abgeben wollte, bestätigten (ostösterreichische) Journalisten, dass sie gefragt wurden, ob sie sich vorstellen könnten, für das Medium zu arbeiten. Gestartet werden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 12:16 auf https://www.sn.at/panorama/medien/neues-mateschitz-medium-nimmt-konturen-an-93328462