Medien

ORF buhlt via Social Media um "Publikum von morgen"

Generaldirektor Weißmann startet "Young Audience"-Initiative, reformiert den ORF-1-Vorabend und reaktiviert "MA 2412".

Hat mit dem ORF in den kommenden fünf Jahren einiges vor: Roland Weißmann. SN/apa
Hat mit dem ORF in den kommenden fünf Jahren einiges vor: Roland Weißmann.

Auf kritische Fragen reagiert er oft mit einem lauten Lachen und dynamischen Körperbewegungen, angesprochen auf Gerüchte und Vermutungen pflegt er zu sagen: "Glauben S' net alles, was in der Zeitung steht." Roland Weißmann, seit zwei Wochen neuer ORF-Generaldirektor, präsentierte am Donnerstag in einem Hintergrundgespräch erste Pläne für seine Amtszeit. Ganz oben steht da offenbar das Ziel, jüngere Publikumsschichten für den ORF zu erschließen.

Weißmann gab den Startschuss für eine "Young Audience"-Initiative bekannt: Ziel ist es, die Nutzung von ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2022 um 07:42 auf https://www.sn.at/panorama/medien/orf-buhlt-via-social-media-um-publikum-von-morgen-115431730