Medien

ORF-Landkrimi "Vier": Dunkle Geheimnisse in der Dorfgemeinschaft

Ein Hochwasser reißt alte Wunden auf: Mit "Vier" legt die Regisseurin Marie Kreutzer ihr mystisches Debüt in einem ORF-Landkrimi vor.

Drei Frauen stehen im Fokus des ORF-Landkrimis „Vier“: Regisseurin Marie Kreutzer (Bildmitte) mit ihren Hauptdarstellerinnen Regina Fritsch (l.) und Julia Franz Richter. SN/orf/film ag
Drei Frauen stehen im Fokus des ORF-Landkrimis „Vier“: Regisseurin Marie Kreutzer (Bildmitte) mit ihren Hauptdarstellerinnen Regina Fritsch (l.) und Julia Franz Richter.

Regenmassen führen zu Hochwasser und spülen ein dunkles Stück Vergangenheit in die Gegenwart: Drei Babyleichen treiben plötzlich im Keller eines unbewohnten Hofes in Krumau am Kamp. Die Säuglinge waren offenbar gleich nach der Geburt erstickt worden, die Taten liegen wohl schon mehrere Jahre zurück. Was ist hier bloß passiert, in der düsteren, niederösterreichischen Provinz?

Der von Marie Kreutzer geschriebene und als Regisseurin in Szene gesetzte Landkrimi "Vier" (Dienstag, ORF 1, 20.15 Uhr) ist keine Krimiware von der Stange. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 05:04 auf https://www.sn.at/panorama/medien/orf-landkrimi-vier-dunkle-geheimnisse-in-der-dorfgemeinschaft-115466752