Medien

ORF sichert sich Rechte für Fußball-EM 2020 und ÖFB-Spiele

Der ORF hat die Übertragungsrechte für die Fußball-Europameisterschaft 2020 sowie für alle Spielen von Österreichs-Fußballnationalteam in der EM- und WM-Qualifikation 2018 bis 2022 zugekauft.

ORF sichert sich Rechte für Fußball-EM 2020 und ÖFB-Spiele SN/ORF
Das ORF-Sportteam darf auch von der kommenden Euro berichten.

Darüber hinaus überträgt der öffentlich-rechtliche Sender von 2018 bis 2022 auch die ÖFB-Spiele der neu geschaffenen UEFA Nations League und die Freundschaftsspiele des Nationalteams. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz freute sich am Donnerstag, dass "der ORF damit weitere wertvolle Sportrechte für das Free-TV und die ORF-Fußballfans gesichert hat". Teil des Rechtspakets sind auch die Lizenzen für Online und Radio. "Neben der EURO 2020, die erstmals europaumspannend abgehalten wird, verspricht vor allem die neue UEFA Nations League Spannung und hohes Publikumsinteresse. Mit dem vorliegenden Rechtepaket wird allein das österreichische Nationalteam bis 2022 rund 40 mal im ORF zu sehen sein", so Wrabetz.

Eine EM, verteilt auf ganz Europa

Die UEFA EURO 2020 im Juni 2020 wird von insgesamt 24 Teams in 51 Spielen bestritten. Neu ist, dass dabei an 13 Austragungsstätten in ganz Europa gespielt wird. Nur die beiden Halbfinalspiele und das große Finale werden an einem Ort, im Londoner Wembley-Stadion, abgehalten. In der neuen UEFA Nations League treten alle europäischen Nationalmannschaften in einem Ligen- und Gruppenmodus gegeneinander an. Vier Teams qualifizieren sich schließlich für das UEFA Nations League Final Four, bei dem der Meister gekürt wird.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 10:13 auf https://www.sn.at/panorama/medien/orf-sichert-sich-rechte-fuer-fussball-em-2020-und-oefb-spiele-1190593

Schlagzeilen