Medien

ORF-"Sommergespräch" mit Peter Pilz lockte im Schnitt 591.000 Zuschauer an

Durchschnittlich 591.000 Zuschauer haben am Montag bei der ersten Ausgabe der heurigen ORF-"Sommergespräche" eingeschaltet.

Bürger, Bernhard und Pilz. SN/orf/hans leitner
Bürger, Bernhard und Pilz.

Das Interview mit Peter Pilz, geführt von Hans Bürger und Nadja Bernhard, erzielte laut ORF-Aussendung vom Dienstag 22 Prozent Marktanteil in der Gesamtzielgruppe (zwölf Jahre und älter). In Spitzen waren 717.000 Zuschauer dabei. Der Marktanteil in den jungen Zielgruppen (12 bis 29 bzw. 12 bis 49 Jahre) betrug 15 Prozent.

Vergleiche mit dem Vorjahr sind nicht möglich, da die Liste Pilz erst im Herbst 2017 in den Nationalrat einzog. Den Auftakt 2017 hatte NEOS-Chef Matthias Strolz gemacht und dabei einen Marktanteil von 21 Prozent (im Schnitt 565.000 Zuschauer) erreicht. Die damalige Grünen-Bundessprecherin Ingrid Felipe hatte im August 2017 durchschnittlich 516.000 Zuschauer und 22 Prozent Marktanteil. Zu beachten ist beim Reichweitenvergleich, dass diese Zahlen nachträglich gewichtet werden, was bei den aktuellen vom Montag noch nicht der Fall ist.

Das zweite "Sommergespräch" geht kommenden Montag (20. August) über die Bühne, Bernhard und Bürger interviewen dann Strolz' Nachfolgerin Beate Meinl-Reisinger.

Quelle: APA

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 10.12.2018 um 04:13 auf https://www.sn.at/panorama/medien/orf-sommergespraech-mit-peter-pilz-lockte-im-schnitt-591-000-zuschauer-an-38777491

Kommentare

Schlagzeilen