Medien

ORF-"Sommerkabarett" startet mit Seidls "Sonntagskinder"

Sonntagskinder bringen Freude, heißt es. Kabarettist Gery Seidl, an einem Sonntag geboren, nahm dies 2017 als Anlass für sein Programm "Sonntagskinder". Mit Themen vom Familienurlaub bis zu Hasspostern überzeugte er die Kritiker: Die "Wiener Zeitung" sah ihn "in Hochform", der "Kurier" bescheinigte Seidl "Intelligenz, die Lachen provoziert". "Sonntagskinder" startet das ORF-"Sommerkabarett".

Gery Seidl eröffnet das jährliche Sommerkaberett SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Gery Seidl eröffnet das jährliche Sommerkaberett

Ab 13. Juli zeigt ORF eins jeden Freitag um 20.15 Uhr das Kabarettprogramm eines österreichischen Künstlers. Dem Auftakt mit Seidl folgen Gernot Kulis ("Kulisionen (1) und (2)" am 20. und 27. Juli), Clemens Maria Schreiner ("Immer ich" am 3. August), die Comedy Hirten ("In 80 Minuten um die Welt" am 10. August), Alex Kristan ("Jetlag" am 17. August), Tricky Niki ("PartnerTausch" am 24. August), Lukas Resetarits ("70er - leben lassen"am 31. August) und Klaus Eckel ("Zuerst die gute Nachricht" am 7. September).

Das "Sommerkabarett" wird jeden Dienstag im Rahmen von "DIE.NACHT" auf ORF eins wiederholt. Zwei Ausnahmen gibt es: Statt der Wiederholung steht am 24. Juli Andreas Vitasek mit "Grünmandl" auf dem Programm, am 31. Juli ist Hosea Ratschiller mit "Die allerletzten Tage der Menschheit" zu sehen.

Live erleben kann man übrigens noch Gery Seidls "Sonntagskinder" und Clemens Maria Schreiners "Immer ich". Die Stücke der übrigen "Sommerkabarett"-Folgen sind ausgelaufen, man sieht sie nur noch auf ORF eins.

Quelle: APA

Aufgerufen am 16.01.2021 um 10:34 auf https://www.sn.at/panorama/medien/orf-sommerkabarett-startet-mit-seidls-sonntagskinder-31469146

Kommentare

Schlagzeilen