Medien

Personalrochade im ORF: Neues bei den Korrespondenten, Verstärkung für ORF eins

Der ORF nützt den Herbst, um an Stellschrauben zu drehen.

Roland Adrowitzer bleibt auch in Israel Korrespondentenchef – und kehrt als solcher auch wieder zurück. SN/orf/pichlkostner
Roland Adrowitzer bleibt auch in Israel Korrespondentenchef – und kehrt als solcher auch wieder zurück.

Nachdem vor Kurzem die neuen "Zeit im Bild"-Moderatoren bekannt gegeben wurden, tut sich auch bei den ORF-Korrespondenten etwas. Wie schon bekannt, geht der langjährige Israel-Korrespondenten Ben Segenreich mit Jahresende in Pension. Ihm folgt Tim Cupal nach, der bislang für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Brüssel im Einsatz war - jedoch erst ab Juli. Bis dahin übernimmt Korrespondentenchef Roland Adrowitzer das Büro in Tel Aviv. Wie den SN nun bestätigt wurde, bleibt Adrowitzer auch in Israel Leiter des Korrespondentenetzes - und kehrt als solcher auch wieder zurück. Die Lücke, die Tim Cupal in Brüssel hinterlässt, wird hingegen "rechtzeitig besetzt".

Parallel gab der ORF bekannt, dass Barbara Seebauer-Broukal von den Tages-"ZiBs" auf ORF 2 in das ORF-eins-Channelmanagement wechselt. Sie soll "die Entwicklung und Planung der Infooffensive von ORF eins vorantreiben".

Quelle: SN-Hill

Aufgerufen am 04.12.2020 um 12:28 auf https://www.sn.at/panorama/medien/personalrochade-im-orf-neues-bei-den-korrespondenten-verstaerkung-fuer-orf-eins-61338448

Kommentare

Schlagzeilen