Medien

Petting und Pop: "Bravo" wird 65

Ein Jugendmagazin ist pensionsreif: Viel Wehmut zum Jubiläum, die "Bravo" kämpft ums Überleben. Selbst Dr. Sommer kann da nicht helfen.

So startete 1956 die „Bravo“. Später wurde die Jugendpostille zum Mediencoup, heute ist sie ein Monatsmagazin mit Absatzschwierigkeiten.  SN/www.picturedesk.com
So startete 1956 die „Bravo“. Später wurde die Jugendpostille zum Mediencoup, heute ist sie ein Monatsmagazin mit Absatzschwierigkeiten.

Die Trafikantin schüttelt den Kopf: ",Bravo'? Die führen wir schon länger nicht mehr. Zu wenig Interesse." Wen wundert es? In einer Zeit, in der Musikzeitschriften rundum eingehen, Jugendliche zunehmend auf digitale Medien fixiert sind, hat es eine Postille, die sich auf Popkultur, Startum sowie Aufklärung in Sachen Liebe und Sex konzentriert, nicht leicht. Aber die "Bravo" lebt, trotz aller Wirrnisse des Zeitgeists - und in Bälde, am 26. August, feiert das ehemalige Zentralorgan der deutschsprachigen Jugend seinen 65. Geburtstag. Eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 05:36 auf https://www.sn.at/panorama/medien/petting-und-pop-bravo-wird-65-107561185