Medien

Privatsender kritisieren ORF-Pläne

Der Verband Österreichischer Privatsender hält es nicht für notwendig, dem ORF Online-Aktivitäten per Gesetzesänderung zu erleichtern.

Schließlich gebe es das Mittel des Auftragsvorprüfungsverfahrens, erklärte VÖP-Geschäftsführerin Corinna Drumm am Freitag in einer Aussendung. Alles, was bei diesem Verfahren nicht durchginge, wäre "grobe Marktverzerrung". ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hatte am Donnerstag im Publikumsrat seine medienpolitische Forderung nach einem "kleinen, feinen Digitalpaket" bekräftigt.

Quelle: APA

Mehr zum Thema

Aufgerufen am 07.12.2019 um 07:51 auf https://www.sn.at/panorama/medien/privatsender-kritisieren-orf-plaene-76165693

Kommentare

Schlagzeilen