Medien

Puls 24 setzt auf US-Wahl und Eishockey-Liga

Der Nachrichtensender erweitert im zweiten Jahr sein Programmangebot.

Der vor einem Jahr "on air" gegangene Nachrichtensender Puls 24 zieht eine positive Bilanz: Man könne bereits in mehr als zwei Drittel der österreichischen Haushalte empfangen werden, hieß es am Dienstag. Zudem könne man auf rund 750.000 App-Installationen verweisen. Der österreichische, im Besitz der ProSiebenSat.1 Media SE befindliche Sender erreicht laut eigenen Angaben durchschnittlich 243.000 Personen pro Tag, die Reichweite pro Monat beträgt 1,5 Millionen. Bei der Zielgruppe der 12- bis 49-Jährigen verfügt Puls 24 über einen Marktanteil von 0,7 Prozent. "Puls 24 wurde in Ibiza-Zeiten geboren und ist in Coronazeiten erwachsen geworden", sagt Geschäftsführer Markus Breitenecker.

Puls 24 kündigte für den Herbst eine Erweiterung des Programmportfolios an: "Wir werden uns intensiv dem Wien-Wahlkampf widmen und werden als einziger TV Sender Österreichs den US-Wahlkampf mit einem Spezialtag pro Woche behandeln." Zusätzlich zum News-Schwerpunkt will der Sender seinem Publikum einen neuen "Sport am Sonntag" und Live-Sport bieten: Man habe sich etwa die Exklusiv-Rechte an der Österreichischen Eishockeyliga mit internationaler Beteiligung gesichert.

Aufgerufen am 27.09.2020 um 03:03 auf https://www.sn.at/panorama/medien/puls-24-setzt-auf-us-wahl-und-eishockey-liga-92254999

Kommentare

Schlagzeilen