Medien

Regulierungsbehörde zu 5G: Wir brauchen 10.000 neue Antennen

Die Bundesregierung will bei der nächsten Mobilfunkgeneration 5G zu den Top-Staaten weltweit zählen, bis dahin gibt es aber noch viel zu tun.

RTR-Geschäftsführer Johannes Gungl. SN/APA/GEORG HOCHMUTH
RTR-Geschäftsführer Johannes Gungl.

"In Summe sind 10.000 neue Antennen notwendig", sagte Johannes Gungl, Chef der Telekom-Regulierungsbehörde RTR. Dafür seien raschere Genehmigungen notwendig. Die Frequenzvergabe für die Nachfolgegeneration von UMTS/LTE werde jedenfalls im nächsten Jahr gestartet, wie sie ausgestaltet wird, ließ Gungl im Gespräch mit der "Presse" (Montag-Ausgabe) offen.

(APA)

Aufgerufen am 24.11.2017 um 10:57 auf https://www.sn.at/panorama/medien/regulierungsbehoerde-zu-5g-wir-brauchen-10-000-neue-antennen-73804

Meistgelesen

    Schlagzeilen