Medien

Reporter testete Drogen vor laufender Kamera

Wie weit darf eine Fernsehsendung gehen? RTL ruft die deutschen Medienwächter auf den Plan.

Der Reporter Jenke von Wilmsdorff (50) liebt Diskussionen über seine Sendungen. Sein jüngster Selbsterfahrungstrip sorgt erneut für Gesprächsstoff. Am vergangenen Montag testete der RTL-Journalist vor laufender Kamera in der Reihe "Das Jenke Experiment" die Wirkung von Drogen an sich selbst, darunter Ecstasy, Ritalin,

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 24.09.2018 um 04:52 auf https://www.sn.at/panorama/medien/reporter-testete-drogen-vor-laufender-kamera-1087225