Medien

Roboter können nun auch Geschirr einräumen

Erstmals ging die Technik-Messe CES virtuell über die Bühne. Dennoch wurde einiges geboten: aufrollbare Handys, hilfreiche Roboter und die Prognose, wann es selbstfahrende Autos zu kaufen gibt.

Die CES bot auch 2021 das, was sie immer bietet: einen Ausblick auf jene Technologien, die unser Leben in den kommenden Jahren bestimmen könnten. Doch im Gegensatz zu den vergangenen 22 Ausgaben in der US-Wüstenstadt Las Vegas gab es dieses Mal keinen einzigen Prototyp live zu sehen. Die Coronapandemie machte die CES zu einer rein virtuellen Veranstaltung - ohne die üblichen Besucherscharen. Jene Neuerungen, die von den Tech-Riesen per Onlinepräsentation vorgestellt wurden, hatten es dennoch in sich.

Der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 09.12.2021 um 05:10 auf https://www.sn.at/panorama/medien/roboter-koennen-nun-auch-geschirr-einraeumen-98361802