Medien

Roboter lernen schreiben

Für mehrere Nachrichtenagenturen und das Wirtschaftsmagazin "Forbes" arbeiten seit geraumer Zeit eigene Textmaschinen. Bedroht Roboterjournalismus den klassischen Journalismus?

Der Ablauf ist denkbar einfach: Die Software bekommt ein Fußballergebnis gespeist, samt relevanten Fakten wie Torschützen und Roten Karten. Die Textmaschine erkennt die Fakten anhand vorab definierter Parameter. Und auf Knopfdruck spuckt sie einen Artikel aus.

"Es ist nur ein Prototyp. Aber die Texte sind tatsächlich ganz okay", beschreibt Katharina Schell. Schell ist Mitglied der Chefredaktion bei der APA, Österreichs größter Nachrichtenagentur, und dort für redaktionelle Innovation zuständig. Ende 2016 hat die APA die Software entwickelt. Lediglich fünf Tage waren nötig, um sich von einer vorgegebenen Problemstellung zum Prototyp vorzuarbeiten. Und der Textroboter kann noch mehr als Artikel schreiben - etwa Tabellen erstellen. "Dafür versteht er noch nicht, was ein Unentschieden ist. Aber auch das könnte man ihm beibringen."

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 22.07.2018 um 06:44 auf https://www.sn.at/panorama/medien/roboter-lernen-schreiben-22510390