Medien

Rudi Dolezal startet wöchentliche TV-Sendungen

Der österreichische Kultvideoregisseur Rudi Dolezal produziert und moderiert künftig zwei neue Sendungsformate.

Dolezal bei „OHNE Maulkorb MIT Dolezal“ mit Andreas Gabalier. SN/krone multimedia/reinhard holl
Dolezal bei „OHNE Maulkorb MIT Dolezal“ mit Andreas Gabalier.

Jeden Dienstag um 20.15 Uhr wird er auf krone.tv in "OHNE Maulkorb MIT Dolezal" prominente Gesprächspartner haben, wie der Sender in einer Aussendung ankündigte. Das zweite Format nennt sich "Rudi Backstage", wo er "ganz seltene Einblicke in das Leben und die Arbeit der absoluten Musikstars" geben wird.

In "OHNE Maulkorb" gehe es Dolezal "vor allem darum, unübliche Gespräche mit interessanten oder polarisierenden Persönlichkeiten zu führen, die man so nirgendwo anders im österreichischen Fernsehen zu sehen bekommt - offen, menschlich, direkt, ehrlich, unverkrampft". Dabei habe er Großes vor: "Ich möchte mit krone.tv etwas in der TV-Landschaft bewegen - so wie ich mit der Gründung von Viva etwas bewegen konnte."

Der erste Gast am heutigen Dienstag ist Andreas Gabalier, der im 90-minütigen Interview mit Dolezal "einen berührenden Einblick in seine Seele" geben werde und auch mit (politischen) Klischees aufräumen will. "Ich hab es oft als sehr traurig empfunden, dass mir meine Heimatverbundenheit als rechtes Denken ausgelegt wird. Ich bin bei Weitem nicht rechts!", so Gabalier. Direkt nach dem Interview steht sein Livekonzert in München aus dem Jahr 2019 auf dem Programm.

Die erste Band, die Dolezal in "Backstage" beleuchten wird, ist am Sonntag Queen. Die nächsten Gäste bei "OHNE Maulkorb" sind u. a. Oscarpreisträger Stefan Ruzowitzky, Autor Reinhold Bilgeri oder der langjährige Freddie-Mercury-Assistent Peter Freestone.

Aufgerufen am 26.10.2021 um 05:52 auf https://www.sn.at/panorama/medien/rudi-dolezal-startet-woechentliche-tv-sendungen-101147710

Kommentare

Schlagzeilen