Medien

Selenskyj, Obama, Van der Bellen: Politiker und ihre Profile im Netz

Ob Wolodymyr Selenskyj oder Österreichs Parteien: Politik braucht soziale Medien. Wo Facebook & Co. stärken - und wo Gefahr für Missbrauch lauert.

Wolodymyr Selenskyj weiß, wie man sich in sozialen Medien präsentiert. SN/screenshot/twitter/selenskyj
Wolodymyr Selenskyj weiß, wie man sich in sozialen Medien präsentiert.

Mehr als 16 Millionen Menschen folgen Wolodymyr Selenskyj auf Instagram, mehr als 2,7 Millionen auf Facebook. Es sind überwiegend Videos, die der ukrainische Präsident postet - jedenfalls seit Kriegsbeginn. Manchmal sind es gar mehrere an einem Tag. Denn neben der Verteidigung seines Landes setzt der 44-Jährige auf Informationen, die per Smartphone an die Bevölkerung gelangen können. "Aus der Perspektive strategischer Kommunikation ein schlauer Zug, denn so kann er Emotionen ausdrücken und hervorrufen. Bewegte Bilder stehen für Unmittelbarkeit, sie haben eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 11:49 auf https://www.sn.at/panorama/medien/selenskyj-obama-van-der-bellen-politiker-und-ihre-profile-im-netz-119264311