Medien

"Siedler von Catan"-Spiel der "Pokémon Go"-Entwickler eingestellt

Die Macher von "Pokémon Go" sind mit ihrem Versuch gescheitert, ein Smartphone-Spiel auf Basis des Brettspiels "Die Siedler von Catan" zu entwickeln.

Der „Pokémon“-Hype ist offenbar nicht so einfach zu wiederholen. SN/APA (dpa)/Silas Stein
Der „Pokémon“-Hype ist offenbar nicht so einfach zu wiederholen.

Die App "Catan - World Explorers" werde nur noch bis Mitte November funktionieren, gab die Spielefirma Niantic am Dienstag bekannt. Das 2019 vorgestellte Spiel war seit gut einem Jahr in einer Probephase in wenigen Ländern verfügbar.

Niantic hatte 2016 mit "Pokémon Go" einen weltweiten Hit gelandet. In der App kann man animierte Monster aus den "Pokémon"-Spielen in realen Umgebungen sehen und muss sie einfangen. Nach dem Erfolg startete Niantic auch ein Spiel mit Figuren und Gegenständen aus der Welt der "Harry Potter"-Bücher und arbeitet an einem Spiel mit den "Transformers"-Autorobotern.

Man habe die Vision gehabt, die ganze Welt zu einem "Catan"-Spielbrett zu machen, erklärte Niantic. Doch die App sei zu kompliziert geworden und habe sich zugleich zu weit vom ursprünglichen "Siedler"-Spiel entfernt. Das Aus noch vor der breiten Markteinführung ist der erste große Rückschlag für Niantic.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 04:36 auf https://www.sn.at/panorama/medien/siedler-von-catan-spiel-der-pokemon-go-entwickler-eingestellt-109826149

Kommentare

Schlagzeilen