Medien

Sky kündigt Übertragungen in Ultra-HD an

Der Bezahlsender Sky wird im Herbst Übertragungen im Ultra-HD-Format für schärfere Bilder starten.

Sky kündigt Übertragungen in Ultra-HD an SN/sky
Sky setzt auf noch höhere Auflösung.

Auf einem neuen Sender sollen zunächst eine Begegnung pro Spieltag der deutschen Bundesliga in der höheren Bildauflösung gezeigt werden, auf einem weiteren Kanal ausgewählte Spiele der Champions League. Auf Fußball sollen auch Filme und Serien auf Abruf folgen, wie Sky ankündigte. Der Bezahlsender hatte unter anderem einen entsprechenden Deal mit Sony abgeschlossen. Die Ultra-HD-Sendungen sollen per Satellit und später auch per Kabel übertragen werden, hieß es. Derzeit gebe es Verhandlungen mit Kabelanbietern.

Vier Mal mehr Bildpunkte als bei HD

Bei Ultra-HD hat das Display vier Mal mehr Bildpunkte als beim herkömmlichen HD-Format. Das soll für deutlich mehr Schärfe und bessere Qualität sorgen, bedeutet aber auch ein höheres Datenvolumen, das übermittelt und verarbeitet werden muss. Viele aktuell verkaufte Fernseher sind bereits für Ultra-HD - auch 4K-Format genannt - gerüstet, Inhalte sind aber noch Mangelware. Ein entsprechendes Format für Blu-ray-Discs kommt gerade erst auf den Markt, und Filme und Serien in Ultra-HD werden bisher vor allem von Online-Diensten übers Internet gezeigt.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:43 auf https://www.sn.at/panorama/medien/sky-kuendigt-uebertragungen-in-ultra-hd-an-1148122

Schlagzeilen