Medien

So wurde Terror zum Geschäftsmodell

Investigativ-Filmer Daniel Harrich liefert mit dem fiktionalen "Saat des Terrors" einiges an Diskussionsstoff.

Christiane Paul (r.) mit Heiner Lauterbach. SN/swr-presse/bildkommunikation
Christiane Paul (r.) mit Heiner Lauterbach.

Eine schockierende Mitteilung für Jana Wagner, Agentin des Bundesnachrichtendienstes (BND): Ihr Kontaktmann und Informant Davis soll ein Islamist sein, der scheinbar für die CIA arbeitet, aber in Wirklichkeit Anschläge in Mumbai ausspäht. Christiane Paul spielt diese engagierte und mutige Frau. Verlassen kann sie sich nur auf Heiner Lauterbach in der Rolle des Nicolas Krüger.

Das Geschäft mit dem Terror und die westliche Politik - das sind brisante und brennend aktuelle Themen, die der stets auf investigative Filme spezialisierte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 07:32 auf https://www.sn.at/panorama/medien/so-wurde-terror-zum-geschaeftsmodell-61200430