Medien

"Social Media gehört nicht nur 20-Jährigen"

Immer mehr Pensionisten werden Werbeträger auf Facebook & Co. Wie man "Senior Influencer" wird. Und was man als solcher verdient.

Produktpräsentation eines großen Staubsaugerherstellers in Paris: Hunderte Geladene tummeln sich auf der Veranstaltung. Unter ihnen einige Partner, zahlreiche Journalisten und auch eine beachtliche Zahl an Influencern. Als Influencer werden all jene bezeichnet, die sich in der Social-Media-Welt eine derart große Fangemeinde aufgebaut haben, dass sie als Werbeträger infrage kommen. Die meisten anwesenden Influencer sind so, wie man sie sich klischeehaft vorstellt - jung, weiblich, attraktiv. Doch die größte Aufmerksamkeit bekommen nicht die 20-Jährigen, sondern ein älteres, schrill gekleidetes Pärchen aus Berlin: Britt Kanja (67) und Günther Krabbenhöft (72). "Wir sind seit vier Jahren ein Paar - und mittlerweile Senior Influencer", sagt Kanja im SN-Gespräch.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 18.06.2018 um 06:47 auf https://www.sn.at/panorama/medien/social-media-gehoert-nicht-nur-20-jaehrigen-25392265