Medien

Sport bei der Konkurrenz: RTL Group mit schwächerem zweiten Quartal

Olympische Spiele in Brasilien und Fußball-Europameisterschaft in Frankreich - für die Bertelsmann-Tochter RTL Group haben die TV-Übertragungen der Sportgroßereignisse bei der Konkurrenz ein schwächeres zweites Quartal bedeutet.

Sport bei der Konkurrenz: RTL Group mit schwächerem zweiten Quartal SN/dpa
Neue Zahlen von RTL.

Der Umsatz sank im Vorjahresvergleich um 2,3 Prozent auf 1,44 Milliarden Euro. Der Gewinn fiel auf 203 Millionen Euro (Vorjahr: 245 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Ins Jahr gestartet war die europäische Sendergruppe mit Sitz in Luxemburg dagegen noch mit einem deutlichen Plus.

RTL-Chefin Anke Schäferkordt gab als Grund vorgezogene Ausgaben der Werbekunden vor den Spielen in Rio und der Fußball-EM im Juni an. Eine Ausnahme im zweiten Quartal war der französische Markt. Dort hatte die zur RTL Group gehörende Group M6 Teile der EM wie das Finale zwischen Frankreich und Portugal übertragen. Für das Gesamtjahr hält Schäferkordt an der Prognose eines Umsatzwachstums von 2,5 bis 5 Prozent fest.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 14.11.2018 um 03:40 auf https://www.sn.at/panorama/medien/sport-bei-der-konkurrenz-rtl-group-mit-schwaecherem-zweiten-quartal-1128562

Schlagzeilen