Medien

Sprachassistenten ersetzen Bildschirm und Tastatur

Musik auf Zuruf einschalten, die Einkaufsliste diktieren und den Fahrplan erfragen statt zu googeln - the "Next Big Thing".

Sprachassistenten ersetzen Bildschirm und Tastatur SN/amazon
Der Sprachassistent „Echo Dot“ von Amazon kommt in diesen Tagen auf den deutschsprachigen Markt.

Die nächste digitale Revolution könnte unscheinbarer nicht sein. Denn erklärtes Ziel ist es, das "Next Big Thing" der IT-Branche so unauffällig wie möglich zu gestalten. Tastatur, Bildschirm und Touchscreen sollen dank künstlicher Intelligenz bald überflüssig werden. Sprache ist das Kommunikationsmittel der Zukunft. Sprachgesteuerte Assistenten sind das Ziel. Chatbots, ein Kunstwort aus "Chat" für Unterhaltung und "Bot" für Roboter, die sich mit Menschen unterhalten, werden nach Ansicht von Experten maßgeblich die nähere Zukunft prägen.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 12.11.2018 um 09:08 auf https://www.sn.at/panorama/medien/sprachassistenten-ersetzen-bildschirm-und-tastatur-1022929