Facebook muss endlich Verantwortung übernehmen

In sozialen Medien kann jeder sagen, was er will. Sogar der US-Präsident. Mit der vielbeschworenen freien Rede hat das aber wenig zu tun.

Autorenbild

Facebook-Angestellte, die den Aufstand gegen das eigene Unternehmen proben, das gab es in dieser Qualität noch nie. Der Grund: Mark Zuckerberg, Gründer und Boss des weltweit größten sozialen Netzwerks, fand es nicht wert, gegen Äußerungen des US-Präsidenten zu den Unruhen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 05.08.2020 um 07:40 auf https://www.sn.at/panorama/medien/standpunkt-facebook-muss-endlich-verantwortung-uebernehmen-88418335