Medien

Statt Skandal ein archaisches Familiendrama

Der österreichische "Tatort" liefert einmal mehr einen hochklassigen Fall und verstärkt die Spannung durch geschärfte Charaktere.

Eisner und Bibi (Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser) mit großem Besteck bei der Fahndung nach einem Verdächtigen. /HUBERT MICAN SN/orf/hubert mican
Eisner und Bibi (Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser) mit großem Besteck bei der Fahndung nach einem Verdächtigen. /HUBERT MICAN

Mordalarm in Wien! Sonderermittler Eisner und Major Bibi Fellner speisen gerade gemütlich mit ihrem Vorgesetzten, dem Polizeichef Ernst Rauter. Als der Anruf die beiden noch am Tisch erreicht, winkt Rauter ab: "Ihr könnt sitzen bleiben. Die Kollegin Soraperra übernimmt."

Schon ist die Triebfeder für den jüngsten österreichischen "Tatort" gespannt. Moritz (Harald Krassnitzer) und Bibi (Adele Neuhauser) denken nicht daran, der Kollegin (Gerti Drassl) den Vortritt zu lassen, besonders, nachdem sie erfahren, dass dies auf Weisung des Innenministers geschieht.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 08:29 auf https://www.sn.at/panorama/medien/statt-skandal-ein-archaisches-familiendrama-71046502