Medien

"The Masked Dancer": Ex-Boxer Axel Schulz steckt in Schafkostüm

Der ehemalige Boxer Axel Schulz ist als Schaf in der ProSieben-Show "The Masked Dancer" enttarnt worden.

Der 53-Jährige erhielt am Donnerstagabend zu wenige Stimmen der Zuschauer und musste daher seine Maske ablegen, unter der er lange unerkannt in der Sendung Tänze gezeigt hatte. "Das Geile ist, dass du darunter Faxen machen kannst", fasste Schulz die Vorzüge des latent dämlich dreinblickenden Tieres zusammen, das er verkörpert hatte.

Tatsächlich überzeugte das Schaf vor allem durch seine Komik. Über die tänzerischen Qualitäten hatte die Jury - als Schulz noch nicht enttarnt war - teils niederschmetternde Urteile abgegeben. "Das Schaf sieht auf jeden Fall so aus, als wäre es beim Sportunterricht immer als Letztes gewählt worden", sagte Moderatorin Johanna Klum, die die Darbietung zudem "ein Tanzvermeidungsprogramm" nannte. Auch Moderator Steven Gätjen stellte fest, dass das Schaf auf dem Tanzparkett "begrenzt talentiert" sei.

Schulz nahm das mit viel Humor. "Meine Tanzlehrerin, die ist, glaub ich, durchgedreht. Weil: Du musst ja die Schritte können", sagte er. "Und ich kann so eine Scheiße nicht." Bei der Show habe er auch eigentlich mitgemacht, weil er das Tanzen habe lernen wollen. "Aber hat nicht geklappt." Glücklich war er dennoch.

Der Ex-Profiboxer flog als zweiter Promi aus der Sendung. In der vergangenen Woche war Sängerin Ute Lemper als Glühwürmchen enttarnt worden. In der Show verbergen sich Prominente unter üppiger Verkleidung. Jury und Zuschauer versuchen, anhand ihrer Tänze und mithilfe von Indizien ihre wahre Identität zu erraten.

Aufgerufen am 25.01.2022 um 04:11 auf https://www.sn.at/panorama/medien/the-masked-dancer-ex-boxer-axel-schulz-steckt-in-schafkostuem-115459402

Kommentare

Schlagzeilen